Wir wollen Babys und Eltern glücklich machen

Darauf ist unser gesamtes Denken und Handeln bei MAM ausgerichtet – und das seit über 40 Jahren. Dass wir mit dieser Mission richtig liegen, zeigen der weltweite Erfolg unserer Produkte und das Wachstum unseres Unternehmens: In den vergangenen Jahren haben wir viele neuen Länder und Märkte erobert und uns permanent weiterentwickelt. Dieser Entwicklungsprozess ist natürlich noch nicht abgeschlossen. Wie unsere kleinen Konsumentinnen, die Babys, wachsen auch wir weiter, lernen ständig dazu und eignen uns neue Skills und noch mehr Know-how an. Wir sind neugierig, probieren gerne Dinge aus und blicken dabei zuversichtlich in die Zukunft. Das wirkt sich direkt auf unseren ökonomischen Erfolg, unsere Produkte, unser Verhältnis zur Umwelt und unsere sozialen Beziehungen aus, wie die vier Kapitel dieses Nachhaltigkeitsberichtes zeigen. Unser Bericht richtet sich nach den neuen Standards der Globalen Reporting Initiative (GRI) und erfüllt so alle Kriterien eines zeitgemäßen Reports.

Bericht als PDF herunterladen

 

 

 

Wachstum

„Wir wachsen gemeinsam“
„Ich erlebe gerade, we in meinem Bauch ein Baby heranwächst. Wachstum steht immer für Veränderung, das sehe ich auch täglich bei MAM: Unser Unternehmen entwickelt sich stetig weiter - mit Gesellschaften in mittlerweile 13. Ländern.“
Li Zhen Arroyave-Gao, International Country Coordinator Sales, mit ihrem Mann Daniel

Die MAM Mission – und warum wir tun was wir tun

zum Artikel

Jubiläum: 40 Jahre MAM

zum Artikel

Interview mit MAM-Gründer Peter Röhrig

zum Artikel

Produktneuheiten: Gute Innovatoren sind gute Zuhörer

zum Artikel
Ökonomische Nachhaltigkeit in Zahlen
Unser Ziel: Auf Langfristigkeit und Stabilität ausgelegte nachhaltige Wachstumsstrategie
930
MitarbeiterInnen im Jahr 2016
144%
Umsatzwachstum in den letzten 10 Jahren
70 Mio.
verkaufte Produkte weltweit
Italien
und China sind die jüngste Niederlassungen von MAM

Essen, Trinken, Spielen

„Wir bleiben immer neugierig“
„Meine Emma lernt tagtäglich viel dazu, ihre Neugierde ist grenzenlos und steckt mich an. Gut so, denn bei der Entwicklung unserer MAM-Produkte sind Kreativität und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Ideen essenziell.“
Josef Pogatsch, Technical Product Manager, mit seiner Tochter Emma (4 Monate)

Qualitätsmanagement: Nur die Besten kommen ins Regal

zum Artikel

Service für Eltern: Zwei digitale Angebote mit Mehrwert

zum Artikel

Forschung: Studie über den MAM Perfect

zum Artikel

Interview mit MAM-Kunststoffspezialist Norbert Polatschek

zum Artikel
Produktbezogene Nachhaltigkeit in Zahlen
Unser Ziel: Die Gesundheit der Babys und die Produktsicherheit als oberste Maxime
85%
unserer Produktlieferanten kommen aus Österreich
ca. 40t
Natur-Latex werden jährlich verbraucht
20
medizinische Partner unterstützen MAM
120
Patente schützen unsere Erfindungen

Umwelt

„Wir achten auf unsere Umwelt“
„Es ist mir wichtig, dass meine Kinder ihre Umwelt bewusst wahrnehmen und der Natur respektvoll begegnen. Diese Haltung lebe ich auch im Job. Sie hilft mir dabei, unser Unternehmen nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten.“
László Pungor, Head of Quality Management, mit seinen Zwillingssöhnen Mark und Mate (6 Jahre)

Thailand: So energieeffizient ist das neue Werk in Kabin Buri

zum Artikel

Upcycling: So werden alte MAM-Produkte wiederverwertet

zum Artikel

Ungarn: Verantwortungsvolle Produktion und Energieaudit

zum Artikel

Ein Tag im Leben eines thailändischen Kautschukbauern

zum Artikel
Ökologische Nachhaltigkeit in Zahlen
Unser Ziel: Laufend Reduktion des Energieeinsatzes und der CO2-Emissionen über den gesamten Produktlebenszyklus.
85%
CO2 & Energie lassen sich bei der Sterilisierung einsparen
40%
ist der Anteil an erneuerbaren Materialien in Hat Yai
1000t
CO2 werden in Kabinburi pro Jahr eingespart
CO2
neutrale Mobilität in Wien

Beziehung

„Wir lernen voneinander“
„Ich beobachte bei meinen Kindern, dass nicht nur die Große dem Kleinen etwas beibringt, sondern auch umgekehrt. Das ist auch in der MAM-Familie so, wo wir voneinander lernen. Meine Aufgabe ist es, diesen Prozess zu fördern und zu gestalten.“
Sandra Chini, HR Manager und ihre Kinder Victora (3 Jahre) und Constantin (2 Jahre)

Corporate Volunteering: Charity-Aktionen bei MAM

zum Artikel

Antikorruption: Verhaltenskodex und ethisch richtiges Handeln

zum Artikel

Aufklärungsarbeit: Wissensvermittlung „ohne Worte“

zum Artikel

Arbeiten bei MAM: Das wird den MitarbeiterInnen geboten

zum Artikel
Soziale Nachhaltigkeit in Zahlen
Unser Ziel: Ein guter Arbeitgeber zu sein, unser Netzwerk von medizinischen Experten erweitern und gemeinsam mit ihnen unsere Produkte entwickeln.
76%
Mitarbeiterinnen
50%
der MitarbeiterInnen sind selbst Eltern
6.000
Medizinische ExpertInnen weltweit
100%
kehren aus der Elternkarenz zurück

Der Bericht 2015/2016 ist hier zu Ende, aber unser Engagement geht  weiter: Auch in Zukunft legen wir uns ins Zeug, Babys und Eltern glücklich zu machen.

Bericht als PDF herunterladen

Download Pressemeldung

Download Folder

Download Video